Search by property

Jump to: navigation, search

This page provides a simple browsing interface for finding entities described by a property and a named value. Other available search interfaces include the page property search, and the ask query builder.

Search by property

A list of all pages that have property "Ical:comment" with value "Irland, die grüne Insel". Since there have been only a few results, also nearby values are displayed.

Showing below up to 26 results starting with #1.

View (previous 50 | next 50) (20 | 50 | 100 | 250 | 500)


    

List of results

  • Ergänzungskartierung zur Münchenflora (7935/211)  + (Harlaching)
  • BBG-Exkursion Garchinger Heide  + (Heide und Erweiterungsflächen: floristische Entwicklung und Pflege; in Zusammenarbeit mit dem Heideflächenveein im Münchener Norden e.V.)
  • BBG Bestimmungsabend 10  + (Herbar im ersten Stock)
  • Bestimmungsabend der BBG (20. Februar)  + (Heute erstmals mit Andreas Fleischmann. Er
    Heute erstmals mit Andreas Fleischmann. Er schlägt als Thema die Orobanchaceen vor (inkl. parasitischer, ehemaliger Scrophulariaceae, gerne auch schon kritische Gattungen wie Euphrasia. Bei dieser würde mich vor allem interessieren, ob E. salisburgiensis nicht doch häufiger in München vorkommt, als bisher für das Flora-Projekt angegeben... wobei E. stricta und E. officinalis sicher die beiden häufigsten Arten im Gebiet sind). Aber auch alles andere ist natürlich willkommen.
    uch alles andere ist natürlich willkommen.)
  • VFR-Kartierungsexkursion: TK 6434/1 (Hersbruck)  + (Hienberg – Naturraum Westliche Hochalb, Schnaittach-Sittenbacher Kuppenalb; Die Exkursion findet grundsätzlich bei jeder Witterung statt. Gäste sind stets sehr herzlich willkommen!)
  • VFR-Kartierungsexkursion: TK 6234/2 (Pottenstein)  + (Historische Daten – Naturraum Innere Alb; Die Exkursion findet grundsätzlich bei jeder Witterung statt. Gäste sind stets sehr herzlich willkommen!)
  • Ergänzungskartierung zur Bayernflora (MTB 7348/213)  + (Hochsommerbotanik für Entdecker - montane Streuwiesen, Magerrasen und Wälder<br /> Ganztägige Kartierungsexkursion zur Erfassung der Flora im Kartenfeld 7348/213.<br /> Nicht vergessen: Sonnenschutz, Rucksackverpflegung, Wanderstiefel)
  • VFR-Kartierungsexkursion: TK 6133/1 (Muggendorf)  + (Hochstahler Tal – Naturraum Innere Alb; Die Exkursion findet grundsätzlich bei jeder Witterung statt. Gäste sind stets sehr herzlich willkommen!)
  • Ammersee-Kartierung (7932/324)  + (Hottenbach nordwestlich von Utting)
  • VFR-Kartierungsexkursion: TK 6534/2 (Happurg)  + (Houbirg mit „Hohlem Fels“ – Naturraum Arzberg-Poppberger Kuppenalb; Die Exkursion findet grundsätzlich bei jeder Witterung statt. Gäste sind stets sehr herzlich willkommen!)
  • BASG Bayerischer Wald: Bayerische Brombeeren VIII  + (Häufige und seltene bayerische Brombeeren
    Häufige und seltene bayerische Brombeeren VIII Auch dieses Jahr soll wieder die Gelegenheit geboten werden, Vertreter der bestimmungskritischen Gattung ''Rubus'' kennen zu lernen. Nachdem sich letztes Jahr herausgestellt hatte, dass es sich bei sämtlichen überprüften Vorkommen von ''Rubus indusiatus'' im Zwieseler Raum tatsächlich um die 2018 neu beschriebene Art ''Rubus perpungens'' handelt, sollen auch die Vorkommen von ''Rubus indusiatus'' im Neuburger Wald aufgesucht und überprüft werden. '''Wegen der Coronavirus-Situation beschränkte Teilnehmerzahl; Anmeldung unter Diewald-Botanik(at)t-online.de unbedingt erforderlich!'''
    (at)t-online.de unbedingt erforderlich!''')
  • RBG Exkursion: Bayerische Brombeeren VII  + (Häufige und seltene bayerische Brombeeren
    Häufige und seltene bayerische Brombeeren VII Auch dieses Jahr soll wieder die Gelegenheit geboten werden, Vertreter der bestimmungskritischen Gattung ''Rubus'' kennen zu lernen. Es soll u. a. geprüft werden, ob es sich bei der aus dem Zwiesler Raum nachgewiesenen Art ''Rubus indusiatus'' nicht tatsächlich um die 2018 neu beschriebene Art ''Rubus perpungens'' handelt. Rucksackverpflegung!
    erpungens'' handelt. Rucksackverpflegung!)
  • Gebirgspflanzen im westlichen Karwendel (BBG-Exkursion)  + (Höhenwanderung über Seefelder Spitze (2220
    Höhenwanderung über Seefelder Spitze (2220 m) und Reither Joch (2200 m). Brotzeit mitbringen; Trittsicherheit, Ausdauer, Bergschuhe und Regenschutz erforderlich; Alpenvereinskarte Nr. 5/1 Karwendelgebirge westliches Blatt 1: 25 000 ÖPNV: München Hbf 6:32 nach Seefeld, PkW-Transfer zur Seilbahn
    32 nach Seefeld, PkW-Transfer zur Seilbahn)
  • RBG Exkursion: Höllbachgspreng und Falkenstein  + (Höllbachgspreng und Falkenstein im Nationa
    Höllbachgspreng und Falkenstein im Nationalpark Bayerischer Wald Wanderung im Nationalpark Bayerischer Wald von Scheuereck in das bekannte Höllbachgspreng mit seinen urwaldartigen Waldbeständen und dem Vorkommen des Glazialrelikts Cardamine resedifolia. Weiter zum Gipfel des Falkenstein mit weiteren Besonderheiten. Ganztägige Wanderung; Wanderschuhe, Rucksackverpflegung und Kondition erforderlich, evtl. Einkehr im Schutzhaus am Falkenstein
    evtl. Einkehr im Schutzhaus am Falkenstein)
  • Geschichte der Kulturlandschaft - Festvortrag anlässlich des 125jährigen Bestehens der BBG  + (Im Anschluss findet ein kleiner Umtrunk statt.)
  • Blühende Schätze auf der Heide - Naturführung für Erwachsene  + (Im Frühjahr wogt die erste Blütenwelle übe
    Im Frühjahr wogt die erste Blütenwelle über die Garchinger Heide, die als Naturschutzgebiet europaweit von Bedeutung ist. Kennern gilt sie als botanische Schatztruhe, in der mittlerweile sehr selten gewordene Pflanzen überleben können. Bei diesem Spaziergang werden wir unter anderem auf die Küchenschelle und das Frühjahrs-Adonisröschen mit seinen großen, leuchtenden Blüten treffen. Es bleibt Zeit, die Vielfalt der Farben und Formen zu genießen und den süßen Duft der Heideröschen einzuatmen.
    en süßen Duft der Heideröschen einzuatmen.)
  • Ergänzungskartierung zur Bayernflora (MTB 6636/3 -Kastl)  + (Im Quadranten werden mehrere Ziele (unterschiedliche Habitate) kartiert.)
  • Flora und Vegetation am Schlossberg Zell und auf der Ruine Lobenstein  + (Im Rahmen eines Leader-Projekts wurde die
    Im Rahmen eines Leader-Projekts wurde die Ruine Lobenstein saniert, der Schlossberg erschlossen und gepflegt. Zum Abschluss des Projekts stellt die Gemeinde Zell anhand einer botanischen Exkursion die für den Naturraum Falkensteiner Vorwald ungewöhnliche Flora und Fauna vor. Neben Vertretern der Kalkmagerrasen kommen auf flachgründigen Standorten innerhalb der Waldsäume und Glatthaferwiesen Arten der bodensauren Pionierrasen vor. Bei sonnigem Wetter stößt man auf Blauflügelige Ödlandschrecke und Schnarrschrecke.
    gelige Ödlandschrecke und Schnarrschrecke.)
  • BBG Lochhauser Sandberg Pflegeaktion  + (In Zusammenarbeit mit dem LBV, Arbeitsgerät und Brotzeit werden gestellt, bitte Anmeldung unter christian.koebele(at)lbv.de.)
  • Feuchtgebiete und Auwald bei Wörth an der Isar  + (In Zusammenarbeit mit der Bund Naturschutz Kreisgruppe)
  • BBG Burkhard Quinger: Standorte mit Vorkommen hochgradig bedrohter Moorpflanzen  + (In dem Vortrag wird die Bestandsentwicklung verschiedener Moorpflanzen mindestens der vergangenen 15 Jahre, vielfach der vergangenen 30 Jahre in Mooren der des bayerischen Alpenvorlands und der bayer. Alpen vorgestellt.)
  • Felsgewächs-Visite in der Oberhausleite.  + (In der Oberhausleite kommen zu den urwüchs
    In der Oberhausleite kommen zu den urwüchsigen Felspflanzen Gewächse, die in den vergangenen Jahrhunderten im Bereich der Vesten Ober- und Niederhaus als Nutz- oder Zierpflanzen gezogen wurden und verwildert sind, so Holunder-Schwertlilie und Wermut. Die Felsabstürze sind dort daher besonders interessant und artenreich. Auf der Rundwanderung begegnen wir vielen der ungewöhnlichen Pflanzen.<br /> Wegstrecke 3,7 km, griffiges Schuhwerk! Gemeinsame Veranstaltung von Stadt Passau (Umweltamt) und Regierung von Niederbayern (Höhere Naturschutzbehörde)<br /> [http://www.nvpa.de/veranst NWV-Passau]
    t; [http://www.nvpa.de/veranst NWV-Passau])
  • Vortrag: Mehlbeeren (Sorbus) in der nördlichen Frankenalb - Ursachen, Gefährdung und Schutz einer einmaligen Vielfalt  + (In der nördlichen Frankenalb kommen aus de
    In der nördlichen Frankenalb kommen aus der Gattung Sorbus neben den bekannten Arten Mehl-, Vogel- und Elsbeere zahlreiche weitere Formen (Sippen) vor. Viele davon sind Endemiten, sehr selten und einige sogar vom Aussterben bedroht, so dass sie aus der Sicht des Arten- und Naturschutzes hohe Priorität haben. In dem Vortrag wird dargestellt, welche biologischen Mechanismen Ursachen dieser bislang wenig beachteten Diversität sind, wodurch sie gefährdet ist und welche Maßnahmen zu ihrer Weiterentwicklung und zu ihrem Schutz möglich sind.<br /> ([http://www.bnv-bamberg.de/home/ba6296/pg008.html BNV-Bamberg])
    rg.de/home/ba6296/pg008.html BNV-Bamberg]))
  • Botanische Bestimmungsübung im Pflanzenfreigelände NP Bayerischer Wald  + (In einem Spaziergang durch das Pflanzenfreigelände am Hans-Eisenmann-Haus werden verschiedene Farn- und Blühpflanzen in ihren Habitaten angesprochen. So finden sich auf kleinem Raum eine Vielzahl der heimischen Arten des Nationalparks.)
  • Botanische Bestimmungsübung im Pflanzenfreigelände NP Bayerischer Wald II  + (In einem Spaziergang durch das Pflanzenfreigelände am Hans-Eisenmann-Haus werden verschiedene Farn- und Blühpflanzen in ihren Habitaten angesprochen. So finden sich auf kleinem Raum eine Vielzahl der heimischen Arten des Nationalparks.)
  • JHV VFN 2016  + (Jahreshauptversammlung des Vereins Flora NO-Bayern mit Frühjahrstreffen)
  • JHV Verein Flora Nordostbayern  + (Jahreshauptversammlung mit Frühjahrstreffen 2018)
  • JHV 2015 des Vereins Flora Nordostbayern  + (Jahreshauptversammlung mit Jahresberichten, Ausblick auf die neue Kartiersaison, Fachvorträgen)
  • Verein Flora Nordostbayern - Jahreshauptversammlung  + (Jahreshauptversammlung mit Vorstandswahlen und anschließendem Frühjahrstreffen)
  • Verein Flora Nordostbayern  + (Jahreshauptversammlung mit Vorstandswahlen; anschließend Frühjahrstreffen)
  • Jahresversammlung des NWV-Landshut  + (Jahresversammlung mit Tätigkeitsbericht, Kassenbericht und Entlastung<br /> Im Anschluss: Ecuador II - Vom Tropischen Regenwald zu den Paramos<br /> Referent: Dr. X. Menhofer)
  • VFN Herbartag 2015  + (Jährlicher Herbartag des VFN zur Nachbestimmung kritischer Pflanzensippen mit Kurzvorträgen)
  • Herbartag VFN 2014  + (Jährliches Herbartreffen der KartiererInnen des VFN zum gemeinsamen Nachbestimmen geammelter Pflanzenfunde mit Kurzvorträgen am Nachmittag)
  • BBG: Wanderung Mallertshofer Holz  + (Kalkmagerrasen und lichte Wälder der nördlichen Münchener Ebene, BBG-Veranstaltung für Anfänger und Fortgeschrittene (siehe bbgev.de))
  • Kartierexkursion im Donautal Hilgartsberg - Einöd  + (Kartenfeld 7344/244. Kartierexkursion zusammen mit oberösterreichischen Botanikerkollegen und -kolleginnen zur Erfassung der Farn- und Blütenpflanzen-Ausstattung des Kartenfeldes. Anspruchvolles Gelände (Bergschuhe), Rucksackverpflegung)
  • Ergänzungskartierung zur Bayernflora 7144/4 - Lallinger Winkel  + (Kartierexkursion 7144/4 - Lallinger Winkel. Exkursion in den strukturreichen Lallinger Winkel mit kleinräumigen Landwirtschaftlichen Nutzflächen, Streuobstwiesen, Bachtälern, Hecken und verschiedenen Waldtypen)
  • BBG Kartierexkursion Anzenkirchen/Pfarrkirchen  + (Kartierexkursion für die Flora von Bayern (MTB 7543, 7544); siehe bbgev.de)
  • „Weinberg“ oberhalb des Pilsensees: Leitenwälder und Magerrasen mit Elsbeeren, Sorbus-Hybriden und Kanten-Wolfsmilch  + (Kartierexkursion gemeinsam mit der „Mitmach-Aktion Internetflora Ammersee“ des LBV.<br /> Dauer ca. 3 Stunden.)
  • FSG Kartierexkursion Zwieslerwaldhaus  + (Kartierexkursion im Rahmen des Projektes F
    Kartierexkursion im Rahmen des Projektes Flora des Böhmerwaldes im Bereich der Quadranten 6845/3 und 6945/1 zusammen mit tschechischen KollegInnen. Ziel ist neben der Verbesserung der Datenlage im Bereich dieser Quadranten insbesondere die Dokumentation bestimmungskritischer Sippen. Das einzige bekannte Vorkommen von ''Alchemilla obtusa'' im Bayerischen Wald soll aufgesucht und nach Möglichkeit bestätigt werden. Auch ''Epilobium alsinifolium'' soll gesucht werden. Von dieser Art ist ebenfalls nur ein einziges Vorkommen im Bayerischen Wald bekannt. Es wurde zum letzten Mal 1909 durch einen Herbarbeleg dokumentiert. Ganztägige Exkursion. Bitte gute Wanderschuhe und Rucksackverpflegung mitbringen! Voranmeldung erforderlich!
    ng mitbringen! Voranmeldung erforderlich!)
  • FSG Kartierexkursion Großer Arber  + (Kartierexkursion im Rahmen des Projektes F
    Kartierexkursion im Rahmen des Projektes Flora des Böhmerwaldes im Bereich des Quadranten 6844/4 zusammen mit tschechischen KollegInnen. Ziel ist neben der Verbesserung der Datenlage im Bereich dieser Quadranten insbesondere die Dokumentation bestimmungskritischer Sippen. Ganztägige Exkursion. Bitte gute Wanderschuhe und Rucksackverpflegung mitbringen! Voranmeldung erforderlich!
    ng mitbringen! Voranmeldung erforderlich!)
  • Ergänzungskartierung zur Bayernflora 6945/3 - Rabenstein/Hennenkobel/Stockauwiesen  + (Kartierexkursion im Rasterfeld 6945/3 - Rabenstein, Hennenkobel, Stockauwiesen. Exkursion in einem Bereich des Inneren Bayerischen Waldes mit ausgedehnten Wäldern, Bacheinschnitten, Felsformationen, Extensivgrünland und Quellmooren.)
  • Exkursion: Häufige und seltene bayerische Brombeeren II  + (Kartierexkursion im Rasterfeld 7044/34. Au
    Kartierexkursion im Rasterfeld 7044/34. Auch dieses Jahr soll wieder die Gelegenheit geboten werden, Vertreter der bestimmungskritischen Gattung Rubus kennen zu lernen. Begonnen wird am locus typicus von Rubus silvae-bavaricae (Erstbeschreibung der Art von Gaggermeier in Hoppea 68, 2007). Abschließende Einkehr.
    n Hoppea 68, 2007). Abschließende Einkehr.)
  • RBG-Kartierexkursion 6539/232  + (Kartierexkursion in das Rasterfeld 6539/232 im Oberpfälzer Wald. Nadelforste, Äcker und Wiesen, montane Wälder und Quellbäche.)
  • Häufige und seltene bayerische Brombeeren V  + (Kartierexkursion in das Rasterfeld 6741/1.
    Kartierexkursion in das Rasterfeld 6741/1. Neben Gefäßpflanzen wird besonderes Augenmerk auf die Kartierung von Brombeerarten gerichtet, die hier noch nicht kartiert wuren. Es besteht die Möglichkeit, Vertreter dieser bestimmungskritischen Art kennen zu lernen. Zu erwarten sind Rubus bavaricus, R. nessensis, R. radula, R. rudis, u. a.
    , R. nessensis, R. radula, R. rudis, u. a.)
  • RBG-Kartierexkursion 7136/324  + (Kartierexkursion in das Rasterfeld 7136/324 in der Nähe von Neustadt an der Donau. Donau-Aue, Kalkmagerrasen, Hopfengärten und Forstwege.)
  • Ergänzungskartierung zur Bayernflora ( MTB 7629, Dinkelscherben); 2-tägig  + (Kartiert werden die Quadranten 2 und 4.<br /> um vorherige Anmeldung wird gebeten)
  • Ergänzungskartierung zur Bayernflora (MTB 7530 Gablingen - Teil 1)  + (Kartiert wird TK 7530 Gablingen<br /> ''Bitte melden Sie sich sowohl für eine Eintagesteilnahme als auch für eine Teilnahme an beiden Tagen bei Herrn J. Adler (j.b.adler(at)freenet.de) an.'')
  • Ergänzungskartierung zur Bayernflora (MTB 7530 Gablingen - Teil 2)  + (Kartiert wird TK 7530 Gablingen<br /> ''Bitte melden Sie sich sowohl für eine Eintagesteilnahme als auch für eine Teilnahme an beiden Tagen bei Herrn J. Adler (j.b.adler(at)freenet.de) an.'')
  • Ergänzungskartierung zur Bayernflora ─ MTB 7937 - 7941 (27. - 31. Juli)  + (Kartierung jeweils zweier Quadranten eines Transekts (östlich München bis Trostberg).<br /> Ausdauernde KartierInnen willkommen, Anmeldung erwünscht: Tel.:0931-706052)
  • Verein Flora NO-Bayern, Kartierungsexkursion  + (Kartierungsexkursion der Flora NO-Bayern)