Von Zwergen und Riesen – eine botanische Reise durch Kalifornien

From Bayernflora
Jump to: navigation, search

Vortrag am Montag, 5. Mai 2014, Beginn: 19:30 Uhr
Ansprechpartner/Kontakt/Leitung: Prof. Dr. Peter Poschlod, botanische.gesellschaft(at)ur.de
Referent(en): Prof. Dr. Peter Poschlod
Weitere Infos/Details: Die Flora und Vegetation Kaliforniens ist aufgrund seiner topographischen und klimatischen Vielfalt extrem artenreich. Mit mehr als 6000 Arten und Unterarten, davon über 2000 endemisch, ist es das artenreichste Land der Vereinigten Staaten und repräsentiert 25 % der Flora Nordamerikas. Die Reise beginnt mit den Küstenmammutbaumwäldern der Nebelküstengebirge bei San Francisco und führt durch das zentrale San Joaquin Valley, den „Brotkorb der Erde“ zu den Mammutbaumwäldern der Sierra Nevada. Von dort geht es über den die „Eichen-Savanne“ in die Mojave- und Sonora-Wüste mit ihren Sukkulenten- und Einjährigen-Fluren. Entlang der zentralen Küste mit ihrer Chaparral-Vegetation geht es zurück nach San Francisco.
Ort: Haus der Begegnung der Universität Hinter der Grieb 8 (Eingang Altstadtcafe) 93047 Regensburg

Die Karte wird geladen …

(Zeige …)(Verberge)
Wie man den Kalender Bayernflora abonnieren kann (z.B. per Link in Kalendersoftware) Farm-Fresh calendar link.png

Den Veranstaltungskalender können Sie auch mittels Suchformular nach Veranstaltungen durchsuchen.