BASG Bayerischer Wald: Suchexkursion nach Juncus trifidus am Hennenkobel

From Bayernflora
Jump to: navigation, search

Exkursion am Samstag, 13. August 2022, Beginn: 09:30 Uhr
Ansprechpartner/Kontakt/Leitung: Wolfgang Diewald (Diewald-Botanik(at)t-online.de)
Referent(en): Wolfgang Diewald
Weitere Infos/Details: Die Dreiblatt-Binse (Juncus trifidus) ist im Bayerischen Wald seit SENDTNER (1860) vom Osser (6744/4) und dem Gr. Arber (6844/4) bekannt. Auch ein erst in jüngerer Zeit gefundener Kleinbestand am Knogel (6844/2) konnte aktuell bestätigt werden. Lediglich das bei VOLLMANN (1914) genannte Vorkommen am Hennenkobel (6945/3) ist seit über 100 Jahren verschollen. Unter Berücksichtigung der Höhenangabe bei Vollmann werden alle der Beschreibung nach passenden Felsformationen am Hennenkobel nach dieser für den bayerischen Wald bedeutenden Reliktart abgesucht. Ganztägige Wanderung, Rucksackverpflegung, Kondition und Trittsicherheit erforderlich (z. T. wegloses Gelände, Felsen). Anmeldung bitte per E-Mail bei Wolfgang Diewald (Diewald-Botanik@t-online.de).
Ort: Rabenstein, Regenhütter Str. nördl. außerhalb des Ortes (Parkplatz Kaisersteigloipe, 49,04951°N;13,20165°E, WGS84)

Die Karte wird geladen …

(Zeige …)(Verberge)
Wie man den Kalender Bayernflora abonnieren kann (z.B. per Link in Kalendersoftware) Farm-Fresh calendar link.png

Den Veranstaltungskalender können Sie auch mittels Suchformular nach Veranstaltungen durchsuchen.