Hierl 2009

From Bayernflora
Jump to: navigation, search
Hierl, P. 2009: Cornucopiae cucullatum und andere seltene Adventivpflanzen im Hafen und Verschiebebahnhof Regensburg. In: Hoppea, Denkschriften der Regensburgischen Botanischen Gesellschaft. Bd. 70, S. 77–96.



(+)(−)
Werkzeugbox für Autoren

Seit 1975 wurden im Regensburger Hafengebiet und im Verschiebebahnhof Regensburg-Ost Funde zu zahlreichen seltenen und unbeständig wachsenden Adventivpflanzen getätigt, z.B. Aegilops triuncialis, Amaranthus spinosus, Cephalaria transsylvanica, Conyza bonariensis, Cornucopiae cucullatum, Hibiscus trionum, Medicago polymorpha, Rostraria cristata, Solanum rostratum, Sporobolus cryptandrus und Tribulus terrestris. Die Daten sind bisher nur bruchstückhaft und zu TK-Quadranten-Angaben vereinfacht in die Datenbank der floristischen Kartierung Bayerns eingegangen. Da es sich vielfach um Erstfunde für den Regensburger Raum und vereinzelt sogar für Bayern handelt, werden die besonders seltenen Arten hier in einer Auflistung zusammengetragen. Dies soll auch der Dokumentation einstiger ruderaler Artenvielfalt dienen, da die großen Ruderalflächen im West- und Osthafen in den letzten 10–15 Jahren durch Nutzungsänderung und Bodenversiegelung zurückgedrängt wurden, wodurch die Standorte zahlreicher Adventivpflanzen zerstört wurden.