Hilfe:FAQs Pflanzenbestimmung

From Bayernflora
Jump to: navigation, search

Welche Merkmale sind für die Bestimmung wichtig, was sollte ich bei Bestimmungsanfragen erwähnen?

Ein geeignetes Pflanzenfoto (→ Was ist bei einem Foto zur Pflanzenbestimmung zu beachten?) reduziert natürlich die in Frage kommenden Arten, und je konkreter die Angaben dazu sind, desto hilfreicher ist das für die Bestimmung. Wichtige Angaben sind z.B.:

Standort/Habitat: 
Wald, Waldrand, Wiese, Feuchtwiese, Trockenhang, Ackerrand, Straßenrand; Alpenpflanze, Wasserpflanze; sonnig, schattig, …
ungefährer Fundort: 
Landkreis, Stadt, Umgebung, etc (einige Pflanzen sind regionsspezifisch).
Funddatum: 
zumindest den Monat, in dem die Pflanze in Blüte gefunden wurde, da bei einigen Pflanzengruppen die Blütezeit spezifisch ist
Wuchsform: 
krautige Pflanze, Strauch, Baum; wenn es sich nicht von selbst erschließt
Höhenangabe: 
falls eventuell möglich

Je mehr Daten zum Fund angegeben werden können, desto interessanter kann Ihre Fundmeldung auch für die Flora von Bayern sein. Vielleicht haben Sie ja eine Pflanze neu in Ihrem Gebiet nachgewiesen, oder einen noch unbekannten Standort einer vielleicht seltenen Art gefunden.

Was ist bei einem Foto zur Pflanzenbestimmung zu beachten?

Häufig werden besonders auffällige Pflanzen fotografiert – oft nur deren Blüten – und später möchte man dann gerne wissen: „Welche Pflanze habe ich denn eigentlich auf meinem Foto?“. Viele heimische Pflanzen können zwar bis zur Gattung anhand eines Blütenfotos bestimmt werden (z.B. „Hahnenfuß – Ranunculus“), für die genaue Artbestimmung aber sind in der Regel weitere Merkmale entscheidend. Ohne die Blätter beispielsweise, kann man die gelben Blüten den einheimischen Hahnenfußarten nicht so genau zuordnen, weil die Blüten alle ähnlich aussehen. Fotografieren Sie daher möglichst verschiedene Pflanzenteile oder versuchen durch die Änderung der Perspektive auch andere Teile der Pflanzen darzustellen (Früchte, Stengel etc.). Nehmen Sie sich ruhig auch Zeit, die Pflanzen sinnlich wahrzunehmen und zu erfühlen, vielleicht fühlt sich die eine Blattseite weich und haarig an, und die andere glatt oder zart, oder die Pflanze oder die Blätter duften besonders, wenn man sie reibt usw.

Hilfreiche Merkmale für eine genaue Bestimmung sind:

Blüte: 
am besten in Seiten- und Frontansicht
Blätter: 
Blattform, Ober- und Unterseite. Wie ist das Blatt am Stängel angewachsen? Behaarung von Blatt und Stängel?
Früchte/Samen: 
sofern vorhanden

Bei einigen wenigen Pflanzen sind auch Merkmale der Wurzeln wichtig, oder ob die Pflanzen Ausläufer bilden, etc.. Dies sind aber in der Regel Pflanzen, die auch sonst eher schlecht anhand eines Fotos bestimmt werden können.

Siehe auch: Kann ich jede Pflanze anhand eines Fotos bestimmen?
Wie kann ich ein Bild hochladen und zu meinem Beitrag hinzufügen?

Kann ich jede Pflanze anhand eines Fotos bestimmen?

Hier muss man mit einem klaren „Nein“ antworten. Es gibt einige Pflanzengruppen, die nur sehr schwer, oder gar nicht anhand eines Fotos zu bestimmen sind, weil zum Beispiel mikroskopische Merkmale zu untersuchen sind, die auf einem Foto in der Regel nicht zu erkennen sind (z.B. bestimmte Behaarungstypen, Samenoberflächen, etc.), oder exakte Größenverhältnisse von Blättern oder Blüten ausgemessen werden müssen. Hierzu ist ein Foto nur selten geeignet, und man muss zur genauen Bestimmung einen Herbarbeleg der Pflanze anfertigen und untersuchen. Dies gilt auch für sogenannte „kritische Gruppen“ von Pflanzengattungen, die sehr viele zum Teil sehr ähnliche Arten beinhalten, die nur vom geübten Spezialisten zu unterscheiden sind. Hierzu gehörten unter anderem die Brombeeren (Rubus fruticosus-Aggregat), Habichtskräuter und Mausohrhabichtskräuter (Gattungen Hieracium und Pilosella), Löwenzahne (Gattung Taraxacum) und viele Süß- und Sauergräser. Dennoch kann man in den meisten Fällen zumindest eine „grobe Richtung“ vorgeben: die Gattung und oft auch die Artgruppe.

Kann ich auch eine Pflanze ohne Foto bestimmen lassen?

Manche häufigen oder besonders charakteristischen Pflanzen lassen sich von Spezialisten auch bei genauer/guter Beschreibung schon eingrenzen und oft auch bestimmen, vor allem, wenn Fundort und Funddatum mit angegeben sind. Man darf sich aber gerade als Anfänger hier nicht allzuviel erhoffen, vor allem bei recht ungenauen Umschreibungen (z.B: „Pflanze mit blauen Blüten auf Feuchtwiese“). Auch ein eher mittelmäßiges Foto hilft in den allermeisten Fällen mehr für die Bestimmung, als eine gute Umschreibung der Pflanze. Dennoch sind auch Anfragen ohne Foto willkommen; wir werden uns nach bestem Wissen bemühen, auch diese zu beantworten.

Darf ich nur Anfragen zu Pflanzen aus Bayern verfassen?

Auch wenn dies ein Forum des Flora-von-Bayern-Projektes ist, und der Fokus dieses Forums auf Pflanzen aus Bayern liegt, können natürlich auch Bestimmungsanfragen zu Pflanzen aus anderen Regionen Deutschlands oder Europas gestellt werden. Auch Anfragen zur Bestimmung von „exotischen“ Pflanzen, kultivierten Zierpflanzen oder Pflanzen anderer Länder können durchaus gestellt werden – jedoch muss damit gerechnet werden, dass diese nicht immer zufriedenstellend beantwortet werden können, da die Mehrheit der Spezialisten in diesem Forum sich mit der heimischen Pflanzenwelt befassen.