Flora von Bayern – Kommunikationsplattform

From Bayernflora
Jump to: navigation, search
English

Sie sind hier: ProjekteFlora von Bayern – Kommunikationsplattform



BIB 2.0: Botanische Kommunikationsplattform für Bayern – Modell für Deutschland

bis 2016 gefördert von: World Wildlife Fund For Nature Deutschland (WWF Deutschland)


Projektpartner: Bayerische Botanische Gesellschaft (BBG), Regensburgische Botanische Gesellschaft (RBG), Botanische Staatssammlung München (BSM), Staatliche Naturwissenschaftliche Sammlungen Bayerns IT Center (SNSB-IT)

vertreten durch: Prof. Dr. S. S. Renner und die Arbeitsgemeinschaft Flora von Bayern mit Prof. Dr. J. Ewald, Dr. A. Fleischmann, Prof. Dr. L. Meierott und Prof. Dr. P. Poschlod


Leitende wissenschaftliche und biodiversitätsinformatische Betreuung: Dr. D. Triebel

Wissenschaftliche Mitarbeiterin: Dipl.-Biogeogr. I. Leininger

Technische Mitarbeiter: Dipl.-Math. D. Neubacher, Dr. A. Plank, Dr. S. Seifert

Kooperativer technischer Partner: biowikifarm (Dr. G. Hagedorn)


Flora von Bayern ─ Münchner Team für Daten und Infrastruktur




Im Oktober 2013 begann das Projekt "BFL – Kommunikationsplattform". Ziel war es, in den nächsten drei Jahren eine interaktive Kommunikationsplattform für an der Flora und Vegetation in Bayern interessierte Personen aufzubauen. Die Plattform soll sowohl die floristisch aktiven, ehrenamtlichen Kartierer als auch die an Wissenschaft interessierten Bürger wie auch einschlägige Hochschulinstitute und den amtlichen Naturschutz ansprechen. Sie basiert auf Wiki-Technologie und ist als Teil der biowikifarm organisiert. Das Wiki zur Flora von Bayern ergänzt den Botanischer Informationsknoten Bayern (BIB) durch neue interaktive Funktionen: Ein Bildrepositorium und ein Diskussionsforum wurden eingerichtet, Dokumente können hochgeladen werden, die Bereitstellung von Bestimmungsschlüsseln wird unterstützt. Kooperative Elemente, wie z.B. ein Veranstaltungskalender für Exkursionen und sonstige Veranstaltungen können sowohl von den Projektpartnern als auch von engagierten weiteren Mitarbeitern und den Regionalkoordinatoren inhaltlich gepflegt werden. Kurse werden angeboten, z. B. um in die Datenkuration in der Diversity Workbench einzuführen. Im Rahmen eines User Help Desks werden ehrenamtliche Datenkuratoren und Mitarbeiter unterstützt und Fragen zur Initiative „Flora von Bayern“ beantwortet. Wir ermutigen alle interessierten Bürger sich aktiv an der inhaltlichen Entwicklung der interaktiven Wiki-Kommunikationsplattform zur Flora von Bayern zu beteiligen. Die finanzielle Förderung des Projektes endete 2016.


Projekte in Kooperation: Flora von Bayern – Datenfluss DWB und FIS-Natur (bis Juli 2016), Flora von Bayern – Datenmanagement DWB und Konzeptentwicklung Flora (ab August 2016 bis Juli 2018) und Koordinationsstelle zum Florenschutz in Bayern (ab Mai 2018)




Bayerische Botanische Gesellschaft Botanische Staatssammlung München Regensburgische Botanische Gesellschaft SNSB-IT Centrum WWF Deutschland