7. Tag der Bayernflora 2017

Aus Bayernflora
Wechseln zu: Navigation, Suche

Sie sind hier: Veranstaltungen7. Tag der Bayernflora 2017



Die Karte wird geladen …

Bayerisches Landesamt für Umwelt, Bürgermeister-Ulrich-Str. 160 in Augsburg.

Der 7. Bayerische Floristentag findet am Samstag, den 01. April 2017 in Augsburg statt. Er wird von der Arbeitsgemeinschaft Flora von Bayern ausgerichtet.

Veranstaltungsort ist das Bayerische Landesamt für Umwelt in Augsburg, Bürgermeister-Ulrich-Str. 160, Großer Vortragssaal 1.097.


Hier geht es zur Anmeldung. Anmeldeschluss ist der 26. März 2017.




Vorträge Zurück zum Inhaltsverzeichnis



Programm Zurück zum Inhaltsverzeichnis

Das folgende Tagungsprogramm können Sie auch separat als PDF ausdrucken Farm-Fresh page white acrobat.png.


Uhrzeit Programmpunkt / Vortrag
ab 09.30 Eintreffen im Foyer des des LfU (Begrüßungskaffee)
10.00 – 12.45 Christian Tausch: Begrüßung

Stefan Eggenberg: Info Flora - Drehscheibe zu Wissen und Handeln für die Schweizer Flora

Andreas Zehm: Botanische Nachrichten aus dem Landesamt für Umwelt

Corina Del Fabbro: Florenwandel im Kanton Zürich - Von Rückgang und Invasion

Kurzvorträge des Projektteams Flora von Bayern

Marcel Ruff: Überführung der Daten der Biotopkartierung – aktueller Stand
Iris Leininger: vereinfachte Dateneingabe und Mobilisierung historischer Daten
Wolfgang Diewald: wissenschaftliche Pflege der taxonomischen Referenzliste für Bayern

12.45 – 14.00 Mittagessen in der Kantine (Es wird ein warmes Buffet vorbereitet)
14.00 – 17.00 Lenz Meierott: Zur Euphorbia esula-Gruppe in Bayern

Karsten Horn: „Zwischenarten“ oder Hybriden? Neue Erkenntnisse zur Reproduktionsbiologie bei Diphasiastrum

Juraj Paule, Thomas Gregor, Marco Schmidt, Stefan Dressler & Georg Zizka: Online-Datenbank der Chromosomenzahlen zur Flora von Deutschland

Marion Lang: Ackerwildkräuter für Bayerns Kulturlandschaft - Produktionsintegrierte Förderung seltener und gefährdeter Ackerwildkrautarten

Lenz Meierott: Zum Stand der Bayernflora

Publikationen und Poster

  • Posterausstellung zu regionalen Projekten im Foyer (bitte um Anmeldung bei Marcel.Ruff@lfu.bayern.de)
  • Die Publikation von geeigneten Vorträgen, Postern und Arbeitsgruppenergebnissen in der Hoppea, Denkschriften der Regensburgischen Botanischen Gesellschaft oder den Berichten der Bayerischen Botanischen Gesellschaft ist willkommen.


Kontakt Zurück zum Inhaltsverzeichnis

Vortragende oder Teilnehmer der Posterausstellung wenden sich bitte an

  • Herrn M. Ruff (Marcel.Ruffatlfu.bayern.de)
  • Herrn J. Ewald (joerg.ewaldathswt.de) und
  • Herrn L. Meierott (lenz.jutta.meierottatt-online.de).

Bei sonstigen Fragen oder Problemen bei der Anmeldung melden sie sich bei

  • Frau I. Leininger (leiningeratbsm.mwn.de) oder
  • Herrn A. Fleischmann (fleischmannatbsm.mwn.de, Tel. 089/17861-240).



Bei einer Anmeldung via Email bitte mit angeben ob Sie mittags Verpflegung möchten oder nicht!



Anreise Zurück zum Inhaltsverzeichnis

Anreise mit öffentlichen Verkehrsmitteln:

  • Ab Hauptbahnhof: Straßenbahn Linie 3 (Richtung Inninger Straße), bis Haltestelle „Landesamt für Umwelt (LfU)“, Fahrzeit ca. 20 Minuten, dann ca. 600 m Fußweg.
  • Ab Königsplatz: Straßenbahn Linie 2 (Richtung Haunstetten Nord) bis Haltestelle „Volkssiedlung“, Fahrzeit ca. 15 Minuten, dann ca. 500 m Fußweg.

→ Fahrpläne der Linie 2 und der Linie 3.

Anreise mit dem Pkw:

  • Von BAB A8, München­-Stuttgart, Ausfahrt Augsburg West, dann Bundesstraße B17, Ausfahrt „Haunstetten Nord“
  • Von BAB A96, München-­Lindau, Ausfahrt Landsberg/Lech West, dann Bundesstraße B17, Ausfahrt „Göggingen-­Haunstetten­ Nord” (nicht die benachbarten Ausfahrten, die nach Inningen-­Haunstetten weisen). Dem Wegweiser „LfU“ folgen


Lageplan und Anreise zum Bayerischen Landesamt für Umwelt

Verpflegung Zurück zum Inhaltsverzeichnis

Von allen Teilnehmern wird ein Unkostenbeitrag von 5 Euro erbeten um Kaffee, Kekse etc. bereitzustellen. Wer zusätzlich ein Mittagessen möchte, zahlt einen Unkostenbeitrag von insgesamt 15 Euro. Für das Mittagessen wird ein Catering-Service organisiert.